Hier finden Sie einige oder Ihre Ideen:

Geht das auch in Greimerath? Energieeffizienz der Straßenbeleuchtung

Die Stadt investiert in die Energieeffizienz der Straßenbeleuchtung Moderne LED Leuchtenverbrauchen weniger Strom

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Das Thema Klimaschutz ist momentan präsent auf allen Kanälen. Konkret wird Klimaschutz aber oft im Verborgenen umgesetzt. Ein Beispiel dafür ist zum Beispiel die Erneuerung der Straßenbeleuchtung im Stadtgebiet von Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Stadtverwaltung hat in den vergangenen zwölf Monaten entlang mehrerer Straßen die Beleuchtung modernisiert. Insgesamt wurden 190 energieintensive Quecksilber-Dampflampen auf einer Straßenlänge von über 4 km durch moderne LED Leuchten ersetzt.


Die Investitionen von 100.000 Euro des Klimaschutzprojektes „Erneuerung der Straßenbeleuchtung in Bad Neuenahr-Ahrweiler“ wurde durch das Bundesumweltministerium im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert. Für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt ist dieser Wechsel kaum erkennbar, er zahlt sich aber sowohl finanziell als auch klimapolitisch für die Stadt aus. „Der Austausch der Leuchten führt zu einer Stromeinsparung von knapp 111.000 kWh pro Jahr. Das entspricht einer Reduzierung von 83 Prozent und somit auch zu einer entsprechenden Reduzierung der Betriebskosten“, erläutert Timo Schumacher, zuständig für die Straßenbeleuchtung in der Stadtverwaltung. Auch der Klimaschutz profitiert von dieser Maßnahme. Über 20 Jahre können rund 1300 Tonnen CO2 eingespart werden. „Dieses Projekt ist ein weiterer wichtiger Beitrag zur Erreichung unserer gesetzten Klimaschutzziele und es werden weitere folgen“, betont Bürgermeister Guido Orthen. Die Stadt investiert weiter in die schrittweise Umrüstung der Straßenbeleuchtung und es wurden nochmals Fördermittel über die Nationale Klimaschutzinitiative des Bundes beantragt.

Pressemitteilung der
Stadtverwaltung
Bad Neuenahr-Ahrweiler

Link und Quelle Blick-aktuell


Wie finden Sie das?

Laden Sie mich zu Ihrer nächsten Mitgliederversammlung ein und ich erläutere Ihnen mein Angebot persönlich.

Ich biete allen gemeinnützigen Vereinen oder Organisationen (nur für die Greimerather) wie z.B. der Feuerwehr, dem Musikverein, Angel- und Naturschutzverein usw. in Greimerath die Erstellung einer kostenlosen Homepage an. Als Gemeinderatsmitglied in Greimerath möchte ich, Dieter Linner, unsere Vereine bei der Erstellung und Pflege ihrer Vereins-Homepage unterstützen.

Kostenlos heißt: 
Ich  werde  euch  eine  einfache  und  schöne  Webseite  kostenlos  erstellen,  entsprechend  eueren  Vorgaben & Wünschen. (soweit meine Kenntnisse reichen)                                  

Was Ihr dazu benötigt ist eine Domäne zum veröffentlichen euerer Homepage, diese Kosten müsst Ihr allergings selbst tragen, sowie eventuelle Werbefotos, die gekauft werden müssen.

Als Beispiel:
www. feuerwehr-greimerath.de
mit einer Emailadresse:
info@ feuerwehr-greimerath.de

Meine Empfehlung für die Domäne ist 1&1 da habe ich auch meine Domänen und finde sie haben ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Diese Kosten sind mit ab 1.30-€ / Mon. sehr überschaubar

(Siehe Foto)

Nun  für  diejenigen,  die  sich  nicht  auskennen,  will  ich  Ihnen einige Gründe aufzeigen warum selbst jeder kleinste Verein einen soliden Internetauftritt haben sollte.

  • Wenn Leute nach einem Verein suchen, in dem sie ihr Hobby ausleben können, suchen Sie zumeist im Internet nach potenziellen Anbietern in ihrer Nähe. Falls Ihr Verein hier nicht zu finden ist, ist das potenzielle Neumitglied automatisch verloren.
  • Eine Vereins-Website bietet die Möglichkeit, dass sich Ihre Mitglieder besser miteinander austauschen können. Damit stärken Sie den Zusammenhalt im Verein und die Vereinstreue.

Eine Vereins-Homepage dient speziell dazu, alle am Verein Interessierten regelmäßig ins Vereinsleben einzubinden. Nicht jeder  hat  Zeit, bei  aller  Veranstaltung mitzuwirken  oder  diese  zu besuchen. Aber wer an den Aktivitäten interessiert ist, der informiert sich oft nachträglich im Internet darüber. Die Vereins-Homepage kann von überall und zu jeder Zeit aufgerufen werden. Ein 24 Stundenservice ohne freiwillige Helfer zu mobilisieren. Für den Verein ist sie die Informationsdrehscheibe zwischen Mitgliedern, Sponsoren und der interessierten Öffentlichkeit.