Jetzt kenne ich Sie ja überhaupt nicht!

Nach meinem Verständnis

Nach meinem Verständnis hat ein Ortsbürgermeister das auszuarbeiten, was von einer Mehrheit der Bürger gefordert wird und dabei eine Lösung oder Kompromisse zu finden, die den Interessen anderer nicht widerspricht. Dafür hat er von Pontius bis Pilatus zu rennen, bis dieser Kompromiss gefunden wurde. Ganz wichtig dabei ist, gefundene Lösungen auch dem Bürger zu erklären. Warum, was, wie funktioniert etwas oder eben gerade nicht? Denn das subjektive Gefühl, das man hat, wenn in der Nachbarschaft etwas geschieht, was man nicht gutheißt - weil man die Hintergründe auch nicht zwangsläufig kennt - wird als Beeinträchtigung von Lebensqualität wahrgenommen. Und Lebensqualität ist doch das, wofür ein Bürgermeister vor allem da sein sollte.

Also, wenn Sie mich unbedingt auf ein paar Schlagworte festnageln wollen, für die ich stehe, dann nehmen Sie Bürgerwille und Lebensqualität.

Diese mir berechtigterweise am häufigsten gestellte Frage wird an dieser Stelle nun separat beantwortet, um den Menschen Rechnung zu tragen, die sich in Kürze über das Wichtigste informieren wollen, ohne lange suchen zu müssen.

- Also Dieter Linner, jetzt kenne ich Sie ja überhaupt nicht. Da Sie als Parteiloser kandidieren wollen, weiß ich Sie gar nicht einzuordnen. Welche Vorstellungen haben Sie denn betreffend Greimerath?

Das ist ganz einfach beantwortet - ich habe keine. Ich kann Ihre Verwunderung an dieser Stelle verstehen. Ist es doch völlig unüblich, dem Bürger pünktlich zur Wahl mal nicht das Blaue vom Himmel zu versprechen. Diese Einstellung ist aber Programm und Ausdruck meiner Offenheit allen Themen gegenüber, die Sie als Bürger interessieren. Schließlich geht es nicht darum, was ich mir für Greimerath vorstelle und wünsche, sondern was Sie sich für Greimerath vorstellen und wünschen.

Meine Kandidatur als Bürgermeister ist nicht dazu da, eine schöne Scheinwelt am Reißbrett zu kreieren, welche nur eine Halbwertszeit von Wochen hätte. Und dies sogar unabhängig davon, ob meine Kandidatur Erfolg hätte oder nicht.

 

Zu meiner Person

(Kurzfassung)

- geboren am 16. März 1960 in Trebur

- seit 1983 verheiratet mit Angelika Linner

- seit 2015 in Greimerath / Hochwald

- Hauptschulabschluss 1975

- 1975                Bäckerlehre

- 1978 - 1989    Bäckergeselle

- 1990 – 2005    Mediengestalter & Betriebsrats-
                            vorsitzender (Mitsubishi Motors)

- 2006 - 2008     Business Line Manager

- 2009 – 2010     Projektmanager

- 2011 – 2017     Vertriebsleiter im Auftrag der innogy

- 2018 – dato      Kaufmännischer Angestellter
                             im Auftrag der innogy (Bitburg)